Diese Webseite verwendet Cookies. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Weiterlesen …

Therapie des akuten Hodenschmerz

In Stichpunkten sind nachfolgend die Behandlungen der einzelnen Krankheitsbilder aufgeführt:

  • Hodentorsion: Operation mit Rückdrehung des Hodens und Befestigung beider Hoden im Gewebe, um eine erneute Verdrehung zu Vermeiden.
  • Hydatidentorsion: da häufig die Diagnose nicht eindeutig von der Verdrehung des Hodens zu unterscheiden ist, erfolgt auch hier die Operation mit Entfernung der nicht benötigten Anhängsel, dadurch wird auch der Schmerzreiz beseitigt.
  • Nebenhoden- und Hodenentzündungen: Antibiotikatherapie, Medikamente zum Abschwellen und zur Schmerztherapie, Hochlagerung und Kühlung des Hodens, körperliche Schonung. Bei schweren Entzündungen kann die Anlage eines Katheters durch die Harnröhre oder die Bauchdecke, sowie die Antibiotikatherapie im Krankenhaus notwendig sein.
  • Hodentumor
© Klinik für Urologie Tübingen - Unterstützt durch den Förderverein Urologie e. V. - Gemeinnütziger Verein