Diese Webseite verwendet Cookies. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Weiterlesen …

Diagnostik des akuten Hodenschmerz

Die nachfolgenden Untersuchungen werden beim Hodenschmerz angewendet:

  • Arzt-Patienten-Gespräch
  • Körperliche Untersuchung
  • Einordnen des Schmerzes auf der Schmerzskala
  • Urinstatuskontrolle
  • Blutuntersuchung

Ultraschalluntersuchung inklusive Dopplersonographie zur Durchblutungsmessung. Vor allem bei sehr akuten Schmerzen kann nicht immer mit letzter Sicherheit eine Hodenverdrehung mit dem Risiko des Hodenverlustes bei zu langem Abwarten ausgeschlossen werden. Deshalb wird bei unklarer Situation die Empfehlung zur Operation über einen kleinen Schnitt am Hodensack ausgesprochen, nur so kann dann eindeutig die richtige Diagnose gestellt und eine Therapie durchgeführt werden.

© Klinik für Urologie Tübingen - Unterstützt durch den Förderverein Urologie e. V. - Gemeinnütziger Verein