Diese Webseite verwendet Cookies. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Weiterlesen …

Uro-Telegramm 04| 2009

Einer bereits längeren Tradition entsprechend findet unser Symposium für Rekonstruktive Urologie dieses Jahr zum vierten Mal statt. Namhafte Referenten aus dem In- und Ausland werden zu neuen Techniken der operativen Therapie in der rekonstruktiven Urologie Stellung nehmen.

Schwerpunktthemen dabei sind operative Verfahren der Hypospadie- und Epispadiekorrektur und die Rekonstruktion urethraler Strikturen unter Verwendung freier Transplantate (Wangenschleimhaut). Ein weiterer Schwerpunkt ist eine geschlechtsangleichende Operation von Mann zu Frau.

Themen

  • Harnröhrenchirurgie - Unterschiede bei Kindern und Erwachsenen
  • Anatomische Grundlagen zur Rekonstruktion des äußeren Genitale
  • VUR-Pathophysiologie
  • Rekonstruktion der männlichen Epispadie
  • Photodynamische Diagnostik der Harnblase
  • Zukunft der Harnröhrenchirurgie
  • Geschlechtsangleichende Operation
  • Penile Chirurgie unter funktionellen Gesichtspunkten
  • Regeneration der Nervi erigentes bei der radikalen Prostatektomie
  • Kinderurologie in Europa: Leitlinien
  • Vesicorenaler Reflux: Wandel im Management

Uro-Telegramm 04 | 2009 ansehen

Uro-Telegramm 04|2009 ansehen (1,3 MiB)

Zurück

© Klinik für Urologie Tübingen - Unterstützt durch den Förderverein Urologie e. V. - Gemeinnütziger Verein