24h - NOTFALL - Telefon: +49 7071 29-86000
Diese Webseite verwendet Cookies. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Weiterlesen …

Test zum Nachweis von Tumorzellen im Blut bei PCa

Seit Oktober 2011 bietet die Klinik für Urologie einen neuen Bluttest für Patienten mit Prostatakarzinom an.
Dieser Test bietet die Möglichkeit, geringste Mengen von Tumorzellen im Blut nachzuweisen.

Molekulare Nachweismethode

Das Testverfahren verwendet aufwendige Nachweismethoden zur Darstellung von Tumorzellspezifischen genetischen Information. Zellen mit tumorartigen Oberflächenproteinen werden erst mittels neuester Technologie aus der Blutprobe gefiltert. Anschließend wird überprüft, ob diese Zellen prostatakarzinomtypische genetische Information tragen.

Die Bandbreite des Prostatakarzinoms reicht von Formen mit moderater Tumorbiologie bis zu sehr aggressiven Formen. Zur Bestimmung des individuellen Aggressionspotenzials von diagnostizierten Prostatakarzinomen stehen bisher der PSA-Wert und der zelluläre Differenzierungsgrad (der sog. Gleason-Score) zur Verfügung. Die Bestimmung von zirkulierenden Tumorzellen kann dabei - vor allem bei höhergradigen Tumoren- zusätzliche Information über das Risikopotenzial des Prostatakarzinoms liefern. Bei weiterführenden Therapien von fortgeschrittenen Prostatakarzinomen bietet der Test neben dem PSA-Test die Möglichkeit, das Ansprechen auf eine medikamentöse Behandlung des Prostatakarzinoms zu kontrollieren

Der Test für Risikoabschätzung und Therapiekontrolle beim Prostatakarzinom

Testdurchführung

Blutabnahme

Ab sofort besteht die Möglichkeit für Ihre Patienten, Montag und Donnerstag an unserer Klinik eine Blutabnahme zur Bestimmung zirkulierender Tumorzellen (CTC) vornehmen zu lassen.

Probenversand

Bei Bedarf ist auch eine externe Einsendung möglich.
Verwendung finden spezielle Transportröhrchen (von der Klinik für Urologie kostenlos beziehbar), der Transport erfolgt in Transportboxen der Klinik.

Abrechnung

Die Klinik für Urologie rechnet die Laborleistung direkt mit den Patienten ab. Die Leistungen der ärztlichen Praxis im Zusammenhang mit der Veranlassung eines Tests zur Bestimmung zirkulierender Tumorzellen rechnet die Praxis direkt mit den Patienten ab.

Weitere Informationen

Universitätsklinikum Tübingen
Klinik für Urologie Kliniklabor, Jörg Hennenlotter
Hoppe-Seyler-Str. 3
D-72076 Tübingen
Telefon: 07071/29-80324
E-Mail: joerg.hennenlotter@med.uni-tuebingen.de

Informationsbroschüre ansehen

Adnagen Information (1,0 MiB)

Zurück

© Klinik für Urologie Tübingen - Unterstützt durch den Förderverein Urologie e. V. - Gemeinnütziger Verein